• Bestattungen Knöfel

    Wie bieten Ihnen im Trauerfall einen besonderen Service
    bei einem fairen Preis und ausgezeichneter Qualität an.

„Dem Leben einen würdigen Abschluss geben.“

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

wir möchten Sie herzlich einladen, sich in aller Ruhe ein Bild über uns zu machen.

Es ist uns ein Bedürfnis, Ihnen in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen und Sie so zu beraten, dass der Abschied Ihres geliebten Angehörigen gerecht wird. So individuell, wie jedes Leben ist, so individuell kann und darf auch der Abschied sein.

Wir möchten Ihnen Mut machen zu weinen und zu trauern, Ihnen die Kraft geben, sich zu verabschieden und loszulassen. Sprechen Sie mit uns über Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche, Ihre Sorgen sowie Ängste und vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung. Uns zeichnet aus, ein faires transparentes Preis-Leistungs-Verhältnis mit ausgezeichneter Qualität.

Wir sind für Sie jederzeit da.

Ihr Bestattungsservice Knöfel

Trauerfall

Sterbefall Zuhause

Ist der Sterbefall bei Ihnen zu Hause eingetreten, muss zunächst der Haus- oder Notarzt gerufen werden, der den Tod feststellt und den amtlichen Totesschein ausstellt. Soll die Überführung durch uns sofort erfolgen, verständigen Sie uns rund um die Uhr unter unserer Rufnummer 034292 - 78 936 und wir kümmern uns um alles weitere.

Sterbefall in Einrichtung

Tritt der Sterbefall in einem Pflegeheim oder Krankenhaus ein, informieren Sie uns und wir regeln alles Weitere für Sie in Ihrem Auftrag. Die notwendigen Folgeschritte erledigen wir gern für Sie wie z.B. behördliche Abmeldungen, Beantragung von Sterbeurkunden sowie evtl. Anträge bei der Friedhofsverwaltung.

Egal ob es sich um eine traditionelle Bestattung auf einem Friedhof oder um eine der vielfältigen anderen Bestattungsarten wie z.B. anonyme Bestattungsformen, Seebestattung oder die Bestattung in einem Friedwald handelt. Wir kennen die Besonderheiten und beraten Sie gern über Vor- und Nachteile.

Folgende Unterlagen werden im Trauerfall benötigt:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Chipkarte der Krankenversicherung
  • Rentennummer
  • Ledige: Geburtsurkunde
  • Verheiratete: Eheurkunde
  • Geschiedene: Heiratsurkunde, Scheidungsurteil
  • Verwitwete: Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Versicherungspolicen / Police Lebensversicherung
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)

Wichtige Dokumente zum herunterladen:

Sollten  Papiere fehlen, kümmern wir uns gemeinsam mit Ihnen um die Beschaffung der Dokumente.

Testament

Ihr Testament muss handschriftlich verfasst und unterschrieben sein.

Achten Sie darauf, dass Unterschriften immer mit vollem Vor- und Zunamen geleistet werden. So vermeiden Sie Personenmissverständnisse. Außerdem müssen Sie unbedingt den Ort und das Datum der Niederschrift festhalten. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dass Ihr Testament auch in Kraft tritt, so geben Sie es beim Amtsgericht oder einem Notar in amtliche Verwahrung.

Ein einmal erstelltes Testament können Sie jederzeit widerrufen. Dazu vernichten Sie das alte Testament oder machen einen handschriftlichen Vermerk „ungültig“. Ein neues Testament setzt automatisch ein vorhergehendes außer Kraft.

Abschied Gestalten

Aufbahrung und Trauerfeier geben den Hinterbliebenen den Raum, um sich angemessen zu verabschieden. Während der Abschiednahme können sie noch einmal Zeit mit dem Verstorbenen verbringen.

Manche geben ein Geschenk mit auf den Weg – eine Blume oder ein kleines persönliches Andenken. Gerne können Kinder ein Abschiedsbild malen und mit in den Sarg legen. Diese letzte Begegnung hilft dabei, den Tod zu realisieren und die Liebe für den Verstorbenen sowie der eigenen Trauer einen persönlichen Ausdruck zu verleihen.

Die Möglichkeiten, den Abschied individuell zu gestalten, sind nahezu unbegrenzt und können alle Bereiche der Bestattung betreffen:

  • Sie möchten einen ganz bestimmten Blumenschmuck oder eine völlig andere Dekoration?
  • Sie wünschen sich eine ganz bestimmte musikalische Untermalung?
  • Sie möchten gerne, dass ein Foto des verstorbenen Menschen in der Abschiedshalle gezeigt wird?
  • Eine Erinnerungskerze zur Trauerfeier anzünden?
  • Eine kleine Rede halten? Usw.

Ihre Ansprechpartner

Sprechen Sie mit uns über Ihre ganz individuellen Wünsche, Ihre Sorgen sowie Ängste und vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung.

Attila-Farkas Knöfel

Inhaber

Andreas Kämer

Freier Trauerredner

Trauerbegleitung

„Wer Trost will, muss das Trauern wagen.“

Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, bricht in uns eine Welt zusammen. Nichts ist mehr wie es war. Unser gesamtes Leben wird in Körper, Seele und Verstand erschüttert. Da tut es gut die Gemeinschaft mit Menschen zu erfahren, die ähnliches erlebt haben!

Der Trauerkreis ist ein von uns, extra für sie zur Verfügung gestelltes, geschlossenes und kostenfreies Angebot. In einem geschützten Raum der Gruppe können die Teilnehmer/innen miteinander behutsam kleine Schritte auf dem Weg der Trauer gehen, und sich gegenseitig mit ihren eigenen Erfahrungen trösten und stärken.

Wir treffen uns am 1. Mittwoch im Monat von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Wir haben Sie bereits begleitet und Sie haben Interesse an unserem Trauerkreisen?
Dann kommen Sie bitte auf uns zu. Wir teilen Ihnen gerne den genauen Terminplan unserer Kreise mit. Wir sind gerne helfend für Sie da.

 

 

Unsere Leistungen

Die Bestattung eines geliebten Menschen und die anschließende Trauerfeier sind eine sehr emotionale und schwierige Zeit für die Hinterbliebenen. Die Abschiednahme sollte immer der Persönlichkeit des Verstorbenen entsprechen und sein Leben würdigen. Wir beraten Sie in einem vertraulichen Gespräch und besprechen gemeinsam mit Ihnen alle mit der Bestattung in Zusammenhang stehenden Angelegenheiten.

Das bieten wir Ihnen:

  • Liebevolle Begleitung und Beratung
  • Begleitung bei der Auswahl der Bestattungsart & Grabart
  • Überführung des Verstorbenen (auch international)
  • Verabschiedung zu Hause möglich
     
  • Beratung und Hilfestellung beim Kauf einer Grabstelle
  • Beratung zum Thema Bestattungsvorsorge
  • Erledigung behördlicher Formalitäten
  • Immer transparenter Überblick über die Bestattungskosten
  • Vermittlung eines Pfarrers oder Redners für die Trauerfeier
  • Anfertigung von Trauerbriefen, Inseraten und Danksagungen
     
  • Bestellung des Blumenschmuckes
  • (z.B. Urnen- und Sarggebinde, Kränze,  Handsträuße, Kirchenschmuck)
  • Blumenservice: Bestellen Sie Ihre Abschiedsblumen bei uns und lassen
    Sie direkt von uns zum Friedhof Ihrer Wahl liefern
  • Individuelle Dekoration der Feierhalle (z.B. Erinnerungskerzen zur Trauerfeier anzünden)
  • Individuelle Gestaltung von Urne oder Sarg möglich (z.B. Eigenbau, Bemalung)

Erinnerungsschmuck

Eine einzigartige Erinnerung an einen geliebten Menschen

Trauerschmuck kann Hinterbliebenen als Unterstützung dienen, die Trauer sichtbar zu machen und den notwendigen Respekt von Mitmenschen gegenüber der derzeitigen Lebenssituation des Trauernden zu erhalten. Für Hinterbliebene dient der Schmuck als Symbol der Erinnerung an den geliebten Menschen und als individuellste Spur eines Lebens gilt der Fingerabdruck.

Kein Fingerabdruck auf dieser Welt gleicht einem anderen. Diese einzigartige Spur des Lebens wird vereinigt mit einem wertvollen Edelmetall zu  einem  kostbaren  Schmuckstück, welches als Wegbegleiter und Schutzengel Trost und Halt spenden kann und würdevoll an den Verstorbenen erinnert.

Der Fingerabdruck wird durch ein besonderes Abformverfahren mit Silikon abgenommen und kann damit dreidimensional dargestellt werden. Jedes Schmuckstück mit eingearbeitetem Fingerabdruck ist eine Einzelanfertigung in Handarbeit von Goldschmiedemeister/innen und wird ausschließlich in Deutschland produziert.

Ganz persönliche Erinnerungen können auch anhand einer individuellen Gravur in Schmuckstücken verewigt werden. Nicht nur Fingerabdrücke, sondern auch handschriftliche Erinnerungen, Zeichnungen, Fotos und vieles mehr lassen persönliche Unikate entstehen. Weitere Erinnerungsmaterialien wie  Haare, Asche oder auch bestimmte Kleidungsstücke können in Schmuckstücke wie Halsketten, Ringe, Armbänder und Ohrringe vereint werden.

In Kooperation mit:

Bestattungsarten

Die Entscheidung zwischen einer Erdbestattung und einer Feuerbestattung setzt der letzte Wille des Verstorbenen an erster Stelle voraus. Wenn dieser, zu Lebzeiten, keine Wünsche geäußert hat, obliegt es bei der Entscheidung den Angehörigen. Wir bieten würdevolle Überführungen deutschlandweit, europaweit und auch weltweit an und helfen Ihnen in dieser schweren Zeit. Gerne informieren wir Sie über unser umfassendes Leistungsangebot.

Erdbestattung

Bei der Erdbestattung wird der Verstorbene mit dem Sarg beerdigt. Die Trauerfeier kann auf dem Friedhof in einer Trauerhalle oder in der Kirche stattfinden. Danach wird der Verstorbene im Sarg beerdigt. Sollte man sich für eine Erdbestattung entscheiden, gibt es die Auswahl zwischen folgenden Grabstätten:

In einem Wahlgrab können, je nach Friedhof, mehrere Särge beigesetzt werden. Dagegen ein Reihengrab ist eine Grabart auf einem Friedhof, die der Reihe nach von der Friedhofsverwaltung vergeben wird.

Ein Erdrasengrab ist eine Grabstelle auf einem Rasenfeld auf einem Friedhof. Dies wird nicht gekennzeichnet und kann nicht ausgesucht werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den Namen der Verstorbenen auf einer Säule oder Steinplatte eingravieren zu lassen.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene im Krematorium eingeäschert. Man hat die Möglichkeit eine Trauerfeier am Sarg und/oder eine Trauerfeier oder eine individuelle Urne zu gestalten. Anschließend wird die Urne, in einer Grabstelle Ihrer Wahl beigesetzt.

In einem Wahlgrab können, je nach Friedhof, mehrere Urnen beigesetzt werden. Dagegen ein Reihengrab ist eine Grabart auf einem Friedhof, die der Reihe nach von der Friedhofsverwaltung vergeben wird. Die Nutzungsdauer, bei einem Urnengrab, liegt zwischen 20 und 30 Jahren. Um die Pflege kümmern Sie sich.

Das Urnengemeinschaftsgrab wird vom Friedhof gepflegt. Hier besteht die Möglichkeit mit oder ohne Namen zu wählen.

Seebestattung

Die Beisetzung erfolgt in Gebieten der Nord oder Ostsee, auf Wunsch aber auch auf allen Weltmeeren. Der genaue Ort der Beisetzung wird von der Reederei für die Angehörigen auf einer Seekarte dokumentiert.

Friedwald Bestattung

Der Friedwald ist eine Alternative zum klassischen Friedhof. Mitten im Wald ruht die Asche Verstorbener in biologisch abbaubaren Urnen unter Bäumen. Eine kleine Namenstafel am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam.

In Kooperation mit:

Diamantenbestattung

Ein Teil der Asche wird entnommen und dann zu einem Diamanten veredelt. Den Diamanten kann man in ein Schmuckstück einarbeiten oder man bewahrt ihn als Erinnerungsstück in ewiger Verbundenheit auf.

In Kooperation mit:

Bestattungsvorsorge

„Ein beruhigendes Gefühl, alles geregelt zu haben.“

Viele Menschen haben das Bedürfnis, ihre eigene Bestattung zu regeln und sicherzugehen, dass sie in der Art und Ausgestaltung den eigenen Wünschen entspricht. Gleichzeitig können sie die Bestattung finanziell absichern. Insbesondere sollen die Angehörigen von der persönlichen und finanziellen Verantwortung entlastet werden.

Die Sterbegeldversicherung ist nach dem Wegfall des gesetzlichen Sterbegeldes ein wichtiger Baustein der privaten Vorsorge. Sie schützen Ihre Angehörigen vor den hohen und meist nicht eingeplanten Kosten, die mit einem Todesfall verbunden sind. Wir bieten Ihnen hier in Kooperation mit Solidar einen Tarifrechner zur Sterbegeldversicherung.

Bestattungskostenrechner

Bestattung nach Ihren Wünschen planen. Jetzt kostenloses Angebot unverbindlich einholen. Sofort mit Preisen & Leistungen. So entlasten Sie im Ernstfall Ihre Angehörigen und schützen sie vor hohen Bestattungskosten.

Jederzeit sind wir Ihnen behilflich bei Fragen unter 034292-78936.

Schritt 1 von 4

Meine Bestattungswünsche

Abschied

Blumenschmuck, Musik und persönliche Betreuung

Abschied Gestalten

Aufbahrung und Trauerfeier geben den Hinterbliebenen den Raum, um sich angemessen zu verabschieden. Während der Abschiednahme können sie noch einmal Zeit mit dem Verstorbenen verbringen. Manche geben ein Geschenk mit auf den Weg – eine Blume oder ein kleines persönliches Andenken. Gerne können Kinder ein Abschiedsbild malen und mit in den Sarg legen.

Diese letzte Begegnung hilft dabei, den Tod zu realisieren und die Liebe für den Verstorbenen sowie der eigenen Trauer einen persönlichen Ausdruck zu verleihen.

Die Möglichkeiten, den Abschied individuell zu gestalten, sind nahezu unbegrenzt und können alle Bereiche der Bestattung betreffen:

  • Sie möchten einen ganz bestimmten Blumenschmuck oder eine völlig andere Dekoration?
  • Sie wünschen sich eine ganz bestimmte musikalische Untermalung?
  • Sie möchten gerne, dass ein Foto des verstorbenen Menschen in der Abschiedshalle gezeigt wird?
  • Eine Erinnerungskerze zur Trauerfeier anzünden?
  • Eine kleine Rede halten? Usw.

Thanatopraxie

Das Wort stammt aus dem Griechischen und vereint den „Gott des Todes“ (Thanatos) mit dem Begriff „Handwerk“. Die „Thanatologie“ umfasst alle Tätigkeiten, die nötig sind, um eine ästhetisch und hygienisch einwandfreie Aufbahrung des Verstorbenen zu gewährleisten.

Herr Knöfel ist im Bereich Thanatopraxie aus- und weitergebildet.

Zum Aufgabengebiet der Thanatopraxie zählen:

  • Hygienische Grundversorgung (Desinfektion, Waschung, Wundversorgung etc.)
  • Einbalsamierung zur Verzögerung der Autolyse, welche zum Beispiel für eine
    Auslandsüberführung zwingend vorgeschrieben ist
  • Wiederherstellung des ästhetischen Erscheinungsbildes nach Unfalltod durch spezielle Rekonstruktion
  • Aufbahrung für längere Zeit ohne Kühlraum möglich, wenn die Abschiednahme zu Hause stattfindet.

Kinder und Trauer

Wir Erwachsene versuchen, das Thema Tod immer weit von uns wegzuschieben. Aber irgendwann tritt der Fall ein, dass ein naher Verwandter verstirbt. Wie erklärt man den Kindern Tod und Abschied? Wie sollen wir als Erwachsenen den Kindern dieses sensible Thema nahebringen?

Hier haben wir einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt die Ihnen in dieser, für alle schweren Zeit, hilfreich sein können.

Sollte das Kind mit zur Trauerfeier gehen?

Es ist wichtig, dass während der Trauerfeier eine nahe stehende Person oder ein Verwandter das Kind betreut und begleitet.  Lassen Sie Ihr Kind selber entscheiden, ob es mit zur Trauerfeier gehen möchte. Vielleicht können Sie es auch zu guten Freunden geben, es länger in der Kinderkrippe, Kindergarten oder in dem Hort lassen.

Wie erkläre ich meinem Kind, was geschehen ist?

Auf keinen Fall sollten Sie Ihrem Kind sagen, dass der Verstorbene eingeschlafen ist. Das kann für Ihr Kind schwerwiegende Folgen haben. Viele Kinder wollen dann nicht mehr einschlafen, da sie befürchten, am nächsten Morgen nicht mehr aufzuwachen.

Wenn Ihr Kind fragt, sollten Sie mit ihm über die Trauerfeier reden – wenn möglich – auch gemeinsam das Grab besuchen. Je nach Alter des Kindes können Sie ihm auch erzählen, dass der Verstorbene jetzt im Himmel ist und von oben auf alle herabblickt. Auch ein Ritual vor dem Schlafengehen wäre sinnvoll. Suchen Sie sich am Himmel einen Stern aus und sagen Sie, dass Omi / Opi von oben Gute Nacht wünschen.

Hilfreich ist, wenn die Kinder als Abschiedsgeschenk ein Bild malen oder etwas basteln und es zur Trauerfeier mitbringen.

Trauermusik

Musik gibt einer Trauerfeier einen würdigen Rahmen. Bei der Trauerfeier soll dem Verstorbenen gedacht werden und darum sollte man auch seine Lieblingsmusik spielen? Die Musikauswahl ist manchmal etwas schwer. Zu einer Abschiedsfeier werden meistens drei bis vier Musikstücke gespielt.

  1. Die Eingangsmusik
  2. Ein Musikstück vor der Abschiedsrede
  3. Ein Musikstück nach der Abschiedsrede
  4. Die Ausgangsmusik

Klassische Musik
Beispiele

Mozart - Requiem
Händel - Largo
Mozart - Adagio
Schubert- Gott ist mein Hirt (Psalm 23)
Mendelssohn-Bartholdy - Ave Maria
Silcher - So nimm denn meine Hände
B. Smetana - Die Moldau
Robert Schumann - Träumerei
J. S. Bach - Air

Moderne Musik
Beispiele

Eric Clapton - Tears in heaven
Elton John - Candle in the wind
Beatles - Yesterday
Unheilig - So wie du warst
Bon Jovi - Always
Led Zeppelin - Stairway to heaven
Metallica - Nothing else matters
Selig - Knockin' on heaven's door
Frank Sinatra - My Way
 
 

Deutsche Musik
Beispiele

Roger Whittaker - Abschied ist es ein scharfes Schwert
Silbermond - Du bist das Beste, was mir je passiert ist
Karussell - Als ich fortging
Xavier Naidoo - Abschied nehmen
Ronny - Wenn der Tag zu Ende geht
Herbert Grönemeyer - Der Weg

 

Kontakt

Zu jeder Zeit und wann immer Sie uns brauchen

Gern machen wir Ihnen ein faires Angebot bei ausgezeichneter Qualität.  Beratung ist nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@bestattungen-knoefel.de widerrufen.
Bestattungskostenrechner
Bestattungsservice Knöfel
Poststraße 14b
04821 Brandis
Tel.: 034292 - 78 936
Mobil: 0151 - 12 71 80 80
Geschäftsstelle Machern
Leipziger Straße 3
04827 Machern
Tel.: 034292 - 29 03 60

Anrufen

E-Mail

Anfahrt